IT Service Dienstleistungen IT Fachmann und IT Spezialist für individuellen IT Support
Services
Beratung bis ins kleinste Detail.

Wireless LAN (WLAN)

Kabelloses Arbeiten mit WLAN / WiFi

Kabellose Anwendungen werden immer wichtiger und deshalb auch häufiger eingesetzt. Dies führt zwangsläufig zu einer Überlastung der bestehenden WLAN Netze. braincube AG hat mit dieser Thematik viel Erfahrung und schon diverse WLAN Netze für unterschiedlichste Anwendungsgebiete realisiert. Von einem Sender für Gäste in einem Büro über komplexe Abdeckung in ganzen Gebäuden bis zu temporärem Aufbau und Vermietung für eine Veranstaltung.

Ein typisches Beispiel: Kreditkartenleser in Bars und Restaurants

Sie sitzen gemütlich in Ihrem Lieblingsrestaurant und haben soeben Ihren Lunch zu sich genommen. Sie rufen die Kellnerin zur Bezahlung der Rechnung. Die Kellnerin nimmt Ihre Kreditkarte entgegen und bereitet die Bezahlung via Kreditkartenterminal vor. Nachdem Sie den Pin eingeben haben, beginnt die Kellnerin das Gerät in die Luft haltend herum zu laufen, um verzweifelt eine WLAN-Verbindung zu erhalten damit die Transaktion abgeschlossen werden kann...
Nun wissen Sie mit Sicherheit, dass Ihr Lieblingsrestaurant eine herkömmliche Funkzellen-Technologie verwendet, denn mit der Blanket-Technologie gehören diese Probleme der Vergangenheit an. Lesen Sie mehr weiter unten.

Natürlich betreiben und überwachen wir diese WLAN Netze auch. In unseren Managed IT Service Abonnementen ist die Überwachung z.T. Inklusive.

Die WLAN Technologien

Es können zwei unterschiedliche WLAN Konzepte unterschieden werden:

1. Funkzellen

WLAN Wi-Fi IT Support, PC Support, Mac Support, Computer Support

Die herkömmliche Funkzellen-Technologie wurde ursprünglich als periphere Verbindungsmöglichkeit Ihres Computers zu einem lokalen Netzwerk (LAN) in einem geschlossenen Raum entwickelt. Zu dieser Zeit gab es weder schnelle Internetverbindungen noch Mobile Devices wie Smartphone oder Tablet-PCs.

Die einzelnen WLAN-Sender arbeiten jeweils auf unterschiedlichen Frequenzen. Es gibt zwei Bänder (2.4 GHz und 5 GHz), welche heute für den lizenzfreien Funkbetrieb freigegeben sind. Die WLAN-Empfänger entscheiden, mit welcher Antenne sie sich verbinden sollen und wechseln nach eigenem Ermessen von einer Zelle in die andere.

Vorteile:

  • Sehr verbreitet.
  • Günstig.
  • Die bestehende Netzwerkinfrastruktur kann verwendet werden.
  • Viele Hersteller.

Nachteile:

  • Die Anzahl Kanäle ist begrenzt. Somit strahlt ein WLAN-Sender sehr bald auf dem gleichen Kanal Signale aus wie ein benachbarter. Das führt zu Leistungsabfall.
  • Da die WLAN-Empfänger selber entscheiden mit welcher Antenne sie sich verbinden, kann es vorkommen, dass auf einer Antenne viele Empfänger angemeldet und auf der benachbarten wenige angemeldet sind. Eine gute Abdeckung kann nur schwer garantiert werden.
  • Beim Wechsel von einer Zelle in die nächste wird die Verbindung je nach Hersteller für kürzere oder längere Zeit unterbrochen.
  • Im Normalfall muss jede Antenne einzeln konfiguriert werden (Gewisse Hersteller bieten Geräte mit zentraler Administration an).
  • Begrenzte Anzahl WLAN-Empfänger
  • Die Erweiterung der bestehenden WLAN-Infrastruktur ist nur schwer oder gar nicht möglich.
  • Exponentieller Leistungsabfall mit steigender Anzahl von Benutzern (WLAN-Empfänger).
  • Die abzudeckende Fläche muss in einzelne Funkzellen aufgeteilt werden.

2. Blanket

WLAN Wi-Fi IT Support, PC Support, Mac Support, Computer Support

Blanket ist eine neue Technologie und wurde speziell für die heutigen Wireless Anforderungen entwickelt und wird mittelfristig die alte Technologie ablösen.

Alle WLAN-Sender arbeiten auf der selben Frequenz. Die Sender werden von einer zentralen Einheit gesteuert. Für den WLAN-Empfänger sieht es aus, als ob nur ein Sender vorhanden wäre. Die Steuerungseinheit optimiert alle Empfänger auf die verschiedenen Sender.

Vorteile:

  • Viele WLAN-Empfänger können sich gleichzeitig verbinden.
  • Ein Netz kann mit weiteren Antennen fast beliebig verstärkt werden.
  • Sehr schnell da leicht mit Kanalbündelung ein grosses Spektrum zusammengefasst werden kann.
  • Kein Wechsel einer Zelle innerhalb des Netzes, also auch keine Unterbrüche.
  • Zentrale Administration des gesamten Netzes.
  • Die abzudeckende Fläche muss nicht in einzelne Funkzellen aufgeteilt werden.
  • Vergleichbar mit einem physischen Netzwerk (LAN).

Nachteile:

  • Teurer als herkömmliche WLAN Netze die mit Funkzellen arbeiten.
  • Jede Antenne benötigt eine direkte Verkabelung zur Steuerungseinheit. Es können mehrere Steuerungseinheiten zu einem System zusammengefasst werden.
  • Bis anhin nur ein Hersteller.
Computer-Support IT Support Server-Support
Ihre Ansprechpartner:
Claude Häberli
Geschäftsführung
Forschung & Entwicklung
claude.haeberli@braincube.ch
T: +41 44 365 65 46
Daniel Bölsterli
Leitung Managed IT Services
Verkauf & Support
daniel.boelsterli@braincube.ch
T: +41 44 365 65 47